Kategorie-Archiv: Allgemein

2015-05 // Prozess gewonnen: Anerkennung der Tantramassage TMV® als Beruf

Vor der Verhandlung im Verwaltungsgericht Köln

Vor der Verhandlung im Verwaltungsgericht Köln

Ein großer Tag für alle, deren Beruf die Tantramassage ist.
Im Verwaltungsgericht Köln kam es diese Woche zu einer richterlichen Entscheidung im Prozess der Tantramassage Ausbilderin Michaela Riedl (AnandaWave) gegen die Bezirksregierung Köln.
Das Gericht hat festgestellt, dass die Tantramassage-Profiausbildung von AnandaWave auf einen Beruf vorbereitet und zwar ordnungsgemäß geregelt und anhand von objektiven Kriterien überprüfbar.

Am Mittwoch, dem 13. Mai 2015 fand der Prozess von Michaela Riedl im Verwaltungsgericht Köln statt. Der Prozess von Olaf Göbel von TantraConnection wird voraussichtlich in Kürze beim Verwaltungsgericht Gelsenkirchen folgen.

Ausgangspunkt waren die Anträge der beiden TMV-Ausbildungsinstitute AnandaWave und TantraConnection auf Befreiung von der Umsatzsteuer nach §4 Nr. 21 a) bb) Umsatzsteuergesetz (UStG). Nach diesem Paragrafen sind alle Ausbildungsbetriebe von der Umsatzsteuer zu befreien, die auf einen Beruf vorbereiten.

Beide Anträge wurden abgelehnt mit der Begründung, dass es sich hier nicht um einen ordnungsgemäß geregelten und anhand von objektiven Kriterien überprüfbaren Ausbildungsgang handelt.

Das sah die vorsitzende Richterin etwas anders, in dem sie betonte, dass der Tantramassage-Verband (TMV) ganz klare Ausbildungskriterien geschaffen hat, die sehr wohl objektiv beurteilt werden können.

Bei diesem entscheidenden Schritt standen viele Menschen unterstützend hinter Michaela Riedl. Denn die berufliche Anerkennung dieser wundervollen Arbeit ist für viele Menschen eine starke Vision. Dreizehn davon versammelten sich um 10.30 Uhr im Verwaltungsgericht Köln / Saal 2, um dem Beruf Tantramassage ein Gesicht zu geben.

Wir alle sind begeistert von diesem Erfolg. Das ist ein wesentlicher Beitrag zur gesellschaftlichen Akzeptanz der Tantramassage TMV®.

Ein ausführlicher Pressebericht folgt in Kürze.

Tantramassage TMV® ist eine eingetragene Marke des Berufsverbandes Tantramassage Verband e. V.

Fotos: Antonia Vilos

Michaela Riedl von AnandaWave

Ausbilderin Michaela Riedl / AnandaWave

2015-03 // TMV-Arbeitstreffen

Im Seminarhaus Gut Alte Heide in Wermelskirchen

Im Seminarhaus Gut Alte Heide in Wermelskirchen

Vom 23. bis 25. März 2015 trafen sich 19 Mitglieder des TMV zum halbjährlichen Arbeitstreffen im Gut Alte Heide in Wermelskirchen bei Köln. Ein Hauptthema war dabei die Frage, wie der TMV für neue Mitglieder attraktiver werden kann. Verschiedene Maßnahmen wurden diskutiert und beschlossen. Außerdem ging es darum, wie der Verband die Tantramassage noch deutlicher als Berufsbild in der Gesellschaft etablieren kann und dabei das Profil der Tantramassage in ihren Qualitäten und Unterschieden zu anderen Berufen noch klarer darzustellen. Ein weiteres großes Thema war die Qualitätssicherung der Massagen in den Mitgliedspraxen.

Auf dem Bild sind folgende Personen zu sehen:

Reihe vorn v.l.n.r.: Kaya Könn – TantraArt Mönchengladbach | Guido Dippel – Fühlharmonie Velbert | Elisabeth Strack – Zaida Hannover | Martina Weiser – Ananda Köln | Christine Andersch – Masseurin bei Ananda Köln | Elvira Jamala Malinovskaa & Gerhard Mühlbauer – Jembatan München

Reihe mittig v.l.n.r.: Ute Himmelsbach – Tantra Relaks Saarbrücken | Gerd van Issum – Gast, Masseur in Ausbildung | S. M. – Masseurin | Amara Allelein – Ayella Essen & Samara Hagen | Smita Birgit Stehle – LaLita/ Atelier Kunstgriff, Leipzig | Tarika Dilger – Tarisha, Nürnberg | Bob Schumacher – Masseur bei Dakini Köln

Reihe hinten v.l.n.r.: Rolf Fischler – Tantra Relaks Saarbrücken | Olaf Göbel – TantraConnection Essen | Sili Sauf – Masseurin bei Ayella Essen | Manfred Kochs – Moderation, Masseur in Ausbildung

Foto: Antonia Vilos, Masseurin bei Ananda Köln

2014-11 // Zehn Jahre TMV – Mitgliederversammlung und große Geburtstagsparty

Im Seminarhaus Parimal Gut Hübenthal bei Kassel

Im Seminarhaus Parimal Gut Hübenthal bei Kassel

Vom 10. bis 12. November 2014 traf sich der TMV zur jährlichen Mitgliederversammlung im Parimal Gut Hübenthal bei Kassel. Nach Vorstellung der Ergebnisse der Arbeitsgruppen sowie Verteilung der anstehenden Aufgaben samt lebhafter Diskussion wurde ausgiebig gefeiert. So gab es Zeit für den persönlichen Austausch und zum Kennenlernen von neuen und alten Mitgliedern.

Mit großem Applaus verabschiedeten die Teilnehmer Michaela Riedl aus dem Amt und wählten Olaf Göbel einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden des Verbandes. Auch die übrigen Vorstandsmitglieder wurden für zwei Jahre gewählt, darunter jeweils ein Vertreter für Praxen, Masseure und Ausbilder. Der TMV geht deutlich gestärkt in die nächste Dekade.

Auf dem Bild sind folgende Personen zu sehen:

Reihe vorn v.l.n.r.: Julia Frankenberger – Massagelounge Hamburg | Guido Dippel – Masseur bei Ayella Essen & Ananda Köln | Brigitta Jecko – ManuMagic Basel | Olaf Göbel – TantraConnection Essen | Kaya Könn – TantraArt Mönchengladbach | Michaela Riedl – AnandaWave® Köln | Martina Weiser – Ananda Köln

Reihe mittig v.l.n.r.: Elisabeth Strack – Zaida Hannover | Stephan Streichhahn & Wiebke Heuchert – Avalon Frankfurt a.M. | Christine Andersch – Masseurin bei Ananda Köln | Sabine – Gast, Masseurin bei Tarisha Nürnberg | Smita Birgit Stehle – LaLita/ Atelier Kunstgriff, Leipzig

Reihe hinten v.l.n.r.: Markus Franz – Gastmitglied, Masseur in Ausbildung | Sili Sauf – Masseurin bei Ayella Essen | Amara Allelein – Ayella Essen & Samara Hagen | Elvira Jamala Malinovskaa & Gerhard Mühlbauer – Jembatan München | Manfred Kochs – Moderation, Masseur in Ausbildung | Monika Kochs – Dakini Stuttgart, Dakini Köln | Sonja Weber – Gastmitglied, Masseurin in Ausbildung | Ivo Kastelic – Gastmitglied, Masseur in Ausbildung | Bob Schumacher – Masseur bei Dakini Köln | Tarika Dilger – Tarisha, Nürnberg

Foto: Antonia Vilos, Masseurin bei Ananda Köln

in Köln

2014-06 // TMV-Tagung: Ein Jahr danach ist ein Jahr davor

„Wir werden 2015 da weitermachen, wo wir vor einem Jahr aufgehört haben. Denn die Gäste unserer ersten TMV-Tagung waren durch die Bank weg begeistert. Mit unserer Veranstaltung haben wir offensichtlich den Ton getroffen, der das Publikum anspricht. Daran werden wir anknüpfen“, verspricht Michaela Riedl, die Vorstandsvorsitzende des Tantramassage-Verbands e.V.  (TMV).

Vor genau einem Jahr, am 1. Juni 2013, veranstaltete der TMV mit großem Engagement aller seiner Mitglieder seine erste öffentliche Tagung. Sieben Stunden lang gab es in den Seminar- und Konferenzräumen der Jugendherberge Köln-Deutz ein anspruchsvolles Programm mit Vorträgen, Workshops und einer abschließenden Podiumsdiskussion. Über 140 Tagesgäste nahmen an der Veranstaltung teil und diskutierten engagiert mit Referenten und anderen Teilnehmern. Unter den Gästen waren Männer und Frauen, die sich konkret für eine Ausbildung zum Tantramasseur/zur Tantramasseurin nach den Qualitätsstandards und Richtlinien des TMV interessierten. Andere Teilnehmer bekamen Antworten auf allgemeine Fragen zur Tantramassage und konnten Kontakte zu Experten knüpfen, die teils schon viele Jahre in der Branche tätig sind.

Für den Herbst 2015 organisiert der TMV nun seine zweite große Tagung. Derzeit ist die Veranstaltung in der Planungsphase, in der die Entscheidung für Termin und Veranstaltungsort fallen. Sobald diese feststehen, geht es in die Programmplanung. Eines der zentralen Themen wird auch auf der zweiten Tagung die Wahrnehmung der Tantramassage in der Gesellschaft sein. Einerseits erweitert die Massage das sexuelle Wissen, Know-how und Erleben des Menschen und leistet so einen öffentlichen Beitrag zu einer selbstbewussten sexuellen Kultur. Andererseits unterscheidet sie sich klar von Rotlichtmilieu und Prostitution.

„Wir hoffen, dass sich wieder so viele Menschen von unserem Programm inspirieren lassen wie im letzten Jahr. Öffentliche Veranstaltungen wie solche Tagungen leisten einen wertvollen Beitrag, um unsere Arbeit in die Mitte der Gesellschaft zu tragen. Verbandsintern hat uns die Zusammenarbeit enorm gestärkt und uns gezeigt, was wir gemeinsam zuwege bringen können“, so Michaela Riedl. Der TMV hat durch die erste Tagung 13 neue Mitglieder für sich gewinnen können, darunter sowohl Massagepraxen als auch Einzelpersonen. Diesen Erfolgstrend will man weiter stärken – auch durch die Veranstaltung der zweiten TMV-Tagung im kommenden Jahr. Noch mehr Raum wird der TMV dabei der Interaktion mit den Gästen und Teilnehmern geben. Die Erfahrung von 2013 zeigt deutlich, dass es einen großen Bedarf nach Austausch und Diskussion gibt.

2014-04 // TMV-Arbeitstreffen

Vom 7. bis 9. April 2014 trafen sich 16 TMV-Mitglieder auf Gut Alte Heide in Wermelskirchen, um gemeinsam an der Vision des Tantramassage-Verbandes zu arbeiten. In entspannter Atmosphäre wurden neue Ideen gesammelt, Ziele für die nächsten zwei Jahre gesteckt, diskutiert und strukturiert sowie konkret ausgearbeitete Themen vorgestellt.

Die TMV-Mitglieder teilten sich in Arbeitsgruppen zu den Themen Ausbildung, Tagung, Kommunikation, Qualität, Recht und Sprache.

Auf dem Bild sind folgende Personen zu sehen:

Reihe vorn v.l.n.r.: Lea Söhner – Dakini Zürich | Bettina Dornics – Yonitalk Berlin | Michaela Riedl – AnandaWave® Köln | Kaya Könn – Tantra Art Mönchengladbach | Guido Dippel – Ayella Essen & Samara Hagen

Reihe hinten v.l.n.r.: Werner Schüller – Haan | Moraya Kraft – Moraya Bad Schwartau | Pamela Behnke – Zinnoberschule | Olaf Göbel – TantraConnection Essen | Amara Allelein – Ayella Essen & Samara Hagen | Sili Sauf – Ayella Essen | Monika Kochs – Dakini Köln & Stuttgart | Thomas Ring – Ayella Essen (Gast) | Martina Weiser – Ananda Köln | Bob Schumacher – Dakini Köln

Foto: Antonia Vilos – Ananda Köln & Dakini Köln

2014_04_09_Gruppenbild_TMV-Treffen_web